139. Bad Harzburger Galopprennwoche

Rennsport der Spitzenklasse in familiärer Atmosphäre

Die Rennwoche in Bad Harzburg zieht im Juli tausende Turffans in den Harz. Vom 20. bis zum 29. Juli trifft sich auf der Rennbahn Am Weißen Stein das Who-is-Who des deutschen Galopprennsports. Die sechs Renntage versprechen ein Meeting der Superlative: Allein zu den Superhandicaps sind insgesamt 168 Pferde gemeldet. Die Zahlen des letzten Jahres werden also aller Voraussicht nach übertroffen: 2017 gingen bei 43 Rennen stolze 399 Pferde an den Start, tummelten sich 43.100

Zuschauer auf der Rennbahn und es wurden insgesamt 1.025.101 Euro umgesetzt – Tendenz steigend. Die familiäre Atmosphäre, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein und natürlich eine der schönsten Naturrennbahnen Deutschlands machen die Bad Harzburger Galopprennwoche nicht nur für das Fachpublikum zu einem Highlight der Saison.

Spannende Rennen für große und kleine Turffans

An jedem der sechs Renntage zwischen dem 20. und dem 29. Juli gibt es acht bis neun Rennen – Spannung pur im 30-Minuten-Takt. Hindernisrennen, Flachrennen und vor allem die drei mit 20.000 Euro dotierten Superhandicaps an den beiden Rennsamstagen versprechen spannende, abwechslungsreiche Unterhaltung. Publikumsmagnet sind alljährlich aber die Seejagdrennen an den beiden Rennsonntagen. Bei diesen spektakulären Rennen durchqueren Ross und Reiter spritzend und schwimmend einen kleinen See direkt gegenüber der Tribüne, verlassen das Wasserhindernis aber nicht immer gemeinsam. Auch für die kleinen Pferdenarren hält der Rennkalender einen besonderen Höhepunkt bereit: die Ponyrennen mit Reitern im Alter zwischen 8 und 16 Jahren am 21. Juli. Stefan Ahrens, Präsident des Harzburger Rennvereins, meint:

„Für Familien mit Kindern ein Muss.“

Jährlich steigende Besucherzahlen bei der Harzburger Galopprennwoche. © Uwe Epping

Rennsport der Spitzenklasse

Auch dieses Jahr werden die besten deutschen Jockeys vertreten sein, die seit Jahren die Rangliste von German Racing anführen. Ein Blick auf die Top 5 des Jockey-Cups 2017 bestätigt das hohe sportliche Niveau der Harzburger Galopprennwoche. Dass die Rennwoche aber auch immer wieder für spannende Überraschungen sorgt, zeigt der Blick aufs Siegerpodest: Mit ihrem Sieg im Seejagdrennen konnte die 25-jährige Sonja Daroszewski als Außenseiterin ihr erstes Championat erringen. Auch wenn sie noch nicht zu den Rennsportzentren zählt,

erfreut sich die Rennbahn Am Weißen Stein immer größerer Beliebtheit unter den Aktiven. Stephan Ahrens berichtet:

„Für das Meeting 2018 sind bisher 187 Pferde angemeldet.“

Einzigartige Atmosphäre Am Weißen Stein

139. Bad Harzburger Galopprennwoche: Hindernisbahn © Uwe Epping

Die jährlich steigenden Besucherzahlen bestätigen das außergewöhnliche Erfolgskonzept der Harzburger Galopprennwoche:
Rennsport auf Top-Niveau verbunden mit einem großen Familienfest.

„Hier können Zuschauer Spitzensportlern und Pferden aus den führenden Rennställen quasi auf Augenhöhe begegnen“,

erzählt der Präsident des Rennvereins begeistert. Alle verbindet eine besondere familiäre Atmosphäre. Am Führring und bei der Parade leuchten Kinderaugen genauso wie die der großartig „behüteten“ Damen oder der (an-)gespannten Wettbegeisterten kurz vor ihrem Einsatz.
Dabei bietet Bad Harzburg noch mehr als spannenden Galoppsport!

Im Juli heißt es am Rande der Galoppbahnen „Crimetime“: Bei leckeren Speisen erwartet die Gäste am 24. Juli ein aufregendes Krimidinner, das mittlerweile zur Tradition geworden ist. Für Action am Weißen Stein sorgen dieses Jahr „die Trovatos“, die bekannteste Detektiv-Familie Deutschlands.

Sie werden am 22. Juli auf der Galopprennbahn im Einsatz und für alle Fans hautnah zu erleben sein.

Unterhaltung für die ganze Familie

Wetten, dass…

Auf der Rennbahn Am Weißen Stein gibt es neben den Rennen noch einiges an Spiel, Spaß und Spannung für die ganze Familie zu entdecken. Auf Kinder warten wieder tolle Attraktionen wie Ponyreiten, Karussellfahren oder Schminkaktionen. Den sportbegeisterten Turffreunden gewährt der Harzburger Rennverein bei einer Gesprächsstunde mit den Aktiven am Montag, 23. Juli ab 19 Uhr, einen tiefen Einblick in die Rennszene. Bei einer Rennbahnführung können Besucher dann noch einen Blick hinter die Kulissen werfen. Los geht’s am Mittwoch, 25. Juli, um 15 Uhr. Für das leibliche Wohl der großen und kleinen Pferdeliebhaber wird auf der Gourmetmeile gesorgt – hier gibt es für jeden Hunger das passende Gericht.

auch mit einem kleinen Einsatz an den Totokassen alle Rennen noch ein bisschen spannender werden? Bei der Harzburger Galopprennwoche können Besucher mit nur 50 Cent beachtliche Gewinne erzielen – gute Quoten vorausgesetzt. Egal ob Platz-, Sieg-, Platz-Zwilling-, Zweier-, Dreier- oder Viererwette, Nervenkitzel ist garantiert. „Wir freuen uns, immer wieder zu sehen, wie gerade Amateure mit dem Wettschein in der Hand mitfiebern und ihr Pferd anfeuern“, sagt Ahrens. Dadurch wird der Tag auf der Rennbahn garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis, sogar ohne Gewinn. Wetten dürfen allerdings nur Personen ab 18 Jahren!

Sämtliche Rennen und aktuelle Informationen gibt es unter www.harzburger-rennverein.de

Schlagworte