Ammenstuten-Verleih: Die neue Methode aus Belgien

Was passiert mit einem Fohlen, wenn die Mutter bei oder kurz nach der Geburt ihr Fohlen ablehnt, erkrankt oder sogar verstirbt? Wir informieren Sie, warum eine Mutterstute für das Fohlen so wichtig ist, und welche neue Möglichkeit es gibt ein mutterloses Fohlen aufzuziehen.

Das Schlimmste was einem Züchter passieren kann, ist der Verlust der Mutterstute kurz nach der Geburt des Fohlens. Doch was macht man in solchen Fällen? Entscheidet man sich für eine mutterlose Fohlenaufzucht oder begibt man sich auf die Suche nach einer Ersatzstute? Die Chance, rechtzeitig eine sogenannte Ammenstute zu finden, ist relativ gering, und auch die mutterlose Aufzucht des Fohlens ist umstritten.

Was erwartet Sie in diesem Artikel:

  • Die Bedeutung der Kolostralmilch,
  • was passiert, wenn die Mutterstute stirbt?
  • wir informieren Sie über die neue Ammenstuten-Methode aus Belgien und das erste Ammenstuten-Fohlen.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden