Anatomie 14/25 – Das Gehör des Pferdes

In diesem Teil der Anatomie-Reihe erwartet Sie der Aufbau und die Funktion der Ohren der Pferde.

Dank der beweglichen Ohren kann das Pferd gleichzeitig nach vorn sowie nach hinten hören und seine Ohren in fast alle Richtungen um 180 Grad drehen. Als Fluchttier ist dies unerlässlich und kann im Ernstfall sein Leben retten. Mit Hilfe 16 verschiedener Muskeln können die Ohren unabhängig voneinander bewegt und der Schallquelle zugewendet werden. Das Ohrenspiel ist zudem wesentlicher Bestandteil der Mimik von Pferden, anhand derer die Stimmungslage erkannt werden kann. Legt das Pferd seine Ohren ganz flach an, kann es diese auch verschließen.

Das erwartet Sie in diesem Artikel:

  • Der Aufbau des Ohres,
  • das Hören des Pferdes,
  • Wissenswertes.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden