Besser sitzen mit der Franklin-Methode® – das Hüftgelenk

Das Hüftgelenk ist für den Reitersitz ausschlaggebend, auch wenn es gerne vernachlässigt wird.

Das Hüftgelenk ist nach dem Knie das zweitgrößte Gelenk im menschlichen Körper. Außerdem ist es das Gelenk, welches direkt am Pferderücken anliegt und deshalb zur Kommunikation einen wichtigen Beitrag leistet. Aber was genau macht das Hüftgelenk eigentlich, wenn wir reiten?

Das erwartet Sie in diesem Artikel:

  • Das Hüftgelenk – Aufbau,

  • wie hilft mir dieses Wissen beim Reiten weiter?

  • Unsere Expertinnen: Sonja Kutter und Hanni Graf.

Das Hüftgelenk

Ungeahnte Bewegungsmöglichkeiten

Das Hüftgelenk besteht aus dem Oberschenkelkopf und dessen Pfanne und wird als sogenanntes Kugelgelenk bezeichnet. So werden Gelenke genannt, die alle Bewegungsrichtungen zulassen: Beugung und Streckung (z.B. bei Sit-Ups), Abspreizbewegungen (zB. beim Spagat) oder Einwärts- bzw. Auswärtsdrehungen. Geschmeidig bleibt es durch die Gelenkschmiere Synovia. Als einzelner Bestandteil der Hüfte erfüllt es eine wichtige Funktion: es sorgt dafür, dass die Beine unabhängig vom Rest des Körpers arbeiten können. Dieses Gelenk ermöglicht es dem Reiter in Verbindung mit seinem Becken, den Bewegungen des Pferdes in jede Richtung folgen zu können.

Wird das Hüftgelenk allerdings festgehalten, überträgt es die Bewegungen des Beckens (und somit auch des Oberkörpers) auf die Oberschenkel – ein großes Problem für den Reitersitz. Außerdem lässt es dann nicht mehr zu, dass man sich geschmeidig in die Bewegungen des Pferdes einfindet, steif und fest wird und auch den Vierbeiner behindert. Wie man dagegen vorgehen kann und welche Übungen dafür sinnvoll sind, erklären Sonja Kutter und Hanni Graf im folgenden Film.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden