DIY: Weidetorgriffe sicherer machen

Gefährdungspotential Zugfeder.

Nicht nur, aber vor allem beim Einzäunen von Wiesen und Grünflächen sind Weidetorgriffe unentbehrlich. Ihre Hauptfunktion besteht darin, nach einer Elektrifizierung des Weidezauns selbigen ohne Stromschlag sicher passieren zu können.
Ob mit großen Ösen oder Haken, ob aus nichtrostendem Edelstahl oder verzinkt – so unterschiedlich das Material und die Einhängevorrichtung, allen ist eines gemeinsam: Sie sind mit einer mehr oder weniger stabilen Zugfeder ausgestattet, die das Öffnen und Schließen einer solchen Toranlage erleichtern soll. Bei den modernen Modellen sind diese fast immer innenliegend im Kunststoffgriff integriert. Produkte älterer Bauart weisen jedoch häufig eine verlängerte Spannfeder auf. Allerdings gibt es auch durchaus neue, zumeist eher preiswerte Weidetorgriffe mit diesem Ausstattungsfeature. Und diese Feder birgt Gefahren!

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden