Eindecken in der kalten Jahreszeit? 2/2

Beim Eindecken der Pferde im Winter scheiden sich die Geister. Wir haben nun Profis aus verschiedensten Sparten der Reiterei nach ihrer Meinung gefragt.

Martin Schaudt hält seine Pferde robust.

Martin Schaudt

Dressur- und Olympiareiter

Martin Schaudt deckt seine Pferde nur dann ein, wenn sie auf ein Turnier gehen. Pferde, die nicht auf Veranstaltungen laufen müssen, werden weder geschoren noch eingedeckt. Stattdessen werden die Tiere in seinem Stall komplett robust gehalten:

Sobald die Atmung wieder normal ist, können die Pferde wieder in den Stall oder auf die Koppel, auch ohne Abschwitzdecke.

Nur dann, wenn sie wirklich nass geschwitzt sind, lässt er die Pferde trocknen, bevor sie wieder auf die Weide dürfen.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden