header712

Eine Heuglocke auf dem Paddock Trail

Inzwischen gibt es eine weitere Raufutterstation auf unserem Paddock Trail: die Heuglocke.

Sie hat – wen wundert’s? – in der Optik die Anmutung einer Glocke, besteht aus grünem Kunststoff und verfügt über vier Futterluken. Sie soll vor allem bei lang anhaltenden Schlechtwetterphasen zum Einsatz kommen, kann aber auch mit Raufutter für mehrere Tage bestückt werden und damit zeitlich für mehr Flexibilität bei der Pferdefütterung sorgen.
Heu ist im Grunde lebensnotwendig für Pferde – es gibt eigentlich keine nachhaltige Alternative. Selbst beim Weidegang sollten die Vierbeiner immer Zugang zu ausreichend Raufutter in einer Raufe erhalten. Bereits ab zwei Pferden wird die Heufütterung schon relativ zeitaufwändig. Sobald mehrere Tiere zu versorgen sind, erhöht sich das Arbeitspensum. Eine Raufe mit entsprechender Größe bietet die Möglichkeit einer Vorratshaltung von meist mehreren Tagen. Dabei ist nicht nur in Deutschland das Wetter oftmals unbeständig. Wird das Raufutter in nicht überdachten Heustationen angeboten, besteht schnell die Gefahr der Verunreinigung durch Staunässe und Schimmelpilzbildung. Doch Raufutterkrippen mit Dachkonstruktion sind oftmals teuer…

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

TestenAnmeldenMitglied werden