Faule Pferde auf Trab bringen

Nicht jeder Reiter ist mit einem motivierten, gangfreudigen Pferd gesegnet. Während so mancher im Mitteltrab durch die Bahn schwebt, müssen manche Reiter ihren Vierbeiner schon in der Lösungsphase treiben – nach 10 min ist der Kopf rot und eine Pause nötig.

Wer schon einmal ein faules Pferd geritten hat weiß, dass das Reiten auch hartes Sportprogramm sein kann: Pausenloses Treiben, da das Pferd sonst ausfällt, will man in Anlehnung reiten, wird es noch schlimmer. Oftmals sind die Reiter solcher Tiere gut mit Gerte und Sporen ausgerüstet und setzen diese auch viele Male während der Reitstunde ein. Doch warum sind manche Pferde faul? Ist es deren Naturell geschuldet oder kann man als Reiter etwas dagegen tun?

Das erwartet Sie in diesem Artikel:

  • Warum Pferde faul sind und was man dagegen tun kann,
  • Expertenmeinung: Thomas Türmer

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden