Freestyle Horse Agility: Stangengasse

Die Stangengasse zählt zu den Einstiegsübungen beim Freestyle Horse Agility.

Freestyle Horse Agility ist für Mensch und Tier in allen Altersgruppen eine hervorragende Alternative zum täglichen Reitpensum, bei der zahlreiche und vielfältige Hindernisse ein abwechslungsreiches Training ermöglichen. Das Pferde-Magazin.info stellt in den nächsten Wochen die einzelnen Übungen und das erforderliche Equipment vor.

Die Themen des nachfolgenden Beitrags:

  • Grundlagentraining mit zwei Stangen
  • kleine Übungsvariationen mit großer Lernwirkung

Equipment

  • zwei Hindernisstangen à drei Meter Länge, die parallel zueinander positioniert werden.

Ablauf

Die Stangengasse ist als einfaches Hindernis besonders für die Grundausbildung des FHA-Pferdes geeignet.

Hierbei werden zwei Hindernisstangen in einem bestimmten Abstand parallel zueinander auf dem Boden platziert. Für den Einstieg kann dieser Abstand durchaus einen Meter betragen, für Fortgeschrittene stellt die Hufschlagbreite die schmalste Alternative dar.
Zu Beginn gehen Mensch und Pferd gemeinsam durch die Gasse. (Phase 1) Das Hindernis sollte dabei immmer gerade anvisiert und mit einem großzügigen Vorlauf angegangen werden.

Nachdem die Stangengasse passiert wurde, empfiehlt die Freestyle Horse Agility-Trainerin Corinna Ertl, noch mindestens zwei Pferdelängen geradeaus weiterzulaufen, dann sauber anzuhalten und das Pferd zu loben.
Mit zunehmenden Erfolg wird der Abdstand zwischen den beiden Stangen sukzessive verringert (Phase 2), bis das Pferd alleine das Hindernis passiert. Wird diese Lektion erfolgreich am Seil absolviert, kann die Lektion in der freien Arbeit umgesetzt werden. (Phase 3)

Steigerung des Schwierigkeitsgrades

  • Gasse mit Plane auslegen
  • vorwärts in die Gasse, anhalten und rückwärts aus der Gasse
  • mit dem Torbogen (an beliebiger Stelle) überbauen
  • mit Flattervorhang (an beliebiger Stelle) überbauen
  • mit Torbogen und Flattervorhang überbauen

Mehr Informationen

Die Film- und Fotoaufnahmen entstanden mit freundlicher Unterstützung der Freestyle Horse Agility Trainerin Corinna Ertl Freestyle Horse Agility Germany.