Horse and Dog 3/6 – Leinenführigkeit und Gehorsam bei Hunden

Der dritte Teil der Serie widmet sich der Grundausbildung eines Reitbegleithundes.

Radfahrer, Jogger, Hunde, Vögel, Schmetterlinge oder Gegenstände, die am Wegrand liegen und darauf warten beschnuppert zu werden – für junge Hunde gibt es beim täglichen Spaziergang eine Reihe von Ablenkungsmöglichkeiten. Wenn Sie zu Fuß unterwegs sind und Ihren Hund an der Leine führen, ist diese Situation nicht weiter dramatisch. Stellen Sie sich jedoch vor, sie sitzen im Sattel und ihr Hund lässt sich ablenken oder fängt sogar an, andere Tiere zu jagen. Sie rufen ihn lautstark zu sich her, aber er will nicht auf Sie hören. Gehorsam und Leinenführigkeit spielt bei Reitbegleithunden eine wichtige Rolle und ist die Grundvoraussetzung für einen sorgenfreien Geländeritt mit Hund.

Rückblick

Im ersten Teil sind wir bereits auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Hund und Pferd eingegangen. Im zweiten Teil haben Sie mehr über den Charakter und die natürlichen Bedürfnisse des Hundes erfahren, und wie man mit Hunden kommunizieren sollte.

Das erwartet Sie im dritten Teil der Serie:

  • Zusammen mit Hundetrainerin Silvia Neuhäusser zeigen wir Ihnen einige praktische Übungen, um die Leinenführigkeit zu trainieren und um den Gehorsam zu fördern.
  • Sie erfahren welche Grundkommandos ein Reitbegleithund kennen und befolgen sollte.
  • Wir gehen darauf ein, welches Equipment für das Gehorsamstraining bei Hunden benötigt wird.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden