Horse and Dog 5/6 – Leinenführigkeit vom Sattel aus

Hundetrainerin Silvia Neuhäusser zeigt einige Vorübungen, mit denen Sie sich optimal auf den ersten Ausritt zu dritt vorbereiten können.

Nachdem Sie im vorangegangenen Teil mehr über das Führtraining mit Pferd und Hund erfahren haben, geht es nun um die Leinenführigkeit vom Sattel aus. Hundetrainerin Silvia Neuhäusser empfiehlt grundsätzlich mit einem erfahrenen Pferd zu arbeiten, damit man sich voll und ganz auf die Ausbildung des Reitbegleithundes konzentrieren kann. Hund und Pferd gleichzeitig zu führen, erfordert hohe Konzentration und Übung und wenn beide Tiere noch jung und unerfahren sind, tut man sich als Reiter unnötig schwer.

Sollten Sie dennoch mit zwei jungen Tieren arbeiten wollen, holen Sie sich am besten einen Helfer, der Sie beim Training unterstützt und z.B. den Hund führt.
Für den Einstieg rät sie in einem umzäunten Areal zu arbeiten, wie zum Beispiel auf einem Reitplatz. Hier können Sie beide Tiere jederzeit einfangen. Von Vorteil ist es außerdem, wenn der Platz beiden Tieren bereits vertraut ist. Sorgen Sie dafür, dass Sie in Ruhe trainieren können und nicht durch andere Reiter abgelenkt werden.

Rückblick

Im ersten Teil sind wir bereits auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Hund und Pferd eingegangen. Im zweiten Teil haben Sie mehr über den Charakter und die natürlichen Bedürfnisse des Hundes erfahren, und wie man mit Hunden kommunizieren sollte. Die Leinenführigkeit und der Gehorsam bei Hunden – mit zahlreichen praktischen Übungen zum Nachmachen – war Inhalt des dritten Teils. Im vierten Teil wurde beschrieben wie Sie Hund und Pferd aneinander gewöhnen können, angefangen bei der Integration des Hundes in den Stallalltag bis hin zum Leinenführigkeitstraining vom Boden aus.

Zum ersten Teil der Serie „Horse and dog“: Unterschiede zwischen Pferd und Hund
Zum zweiten Teil der Serie „Horse and dog“: Charakter und Grundbedürfnisse des Hundes
Zum dritten Teil der Serie „Horse and dog“: Leinenführigkeit und Gehorsam bei Hunden
Zum vierten Teil der Serie „Horse and dog“: Führtraining mit Pferd und Hund

Das erwartet Sie im vierten Teil der Serie:

  • Erfahren Sie, wie Sie Ihren Hund vom Sattel aus an- und ableinen können ohne dabei das Pferd zu verletzen. Hundetrainerin Silvia Neuhäusser zeigt mithilfe einer praktischen Vorübung, wie Sie das An- und Ableinen am Boden trainieren können.
  • Freuen Sie sich auf zahlreiche Übungen, mit denen Sie die Leinenführigkeit vom Sattel aus trainieren können. Dabei wird unter anderem auf die ideale Position des Hundes, das Absitzen aus der Bewegung, Tempo- und Gangartwechsel und das Reiten von Wendungen eingegangen.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden