Horst Stern

Zu seinem 90. Geburtstag würdigen wir Horst Stern, der mit seiner Reitlehre „So verdient man sich die Sporen“ die Reitsportwelt maßgeblich beeinflusste.

Klassiker „So verdient man sich die Sporen“

Vielen Reiterinnen und Reitern wird Horst Stern vor allem wegen seiner unkonventionellen Reitlehre So verdient man sich die Sporen bekannt sein. Erstmals hat er sie 1961 veröffentlicht; inzwischen erscheint sie in der 20. aktualisierten Auflage. Es gibt sie sogar als Hörbuch, gelesen von der Pferdereporter-Legende Hans-Heinrich Isenbart. Diese Reitlehre war etwas Neues, denn darin beschrieb Horst Stern seinen Einstieg ins Reiten. Er bewies, wie gut er sich in die Gefühle und Ängste der Reitschüler hineindenken konnte. Das Buch habe er ?mit dem Hintern geschrieben?, formulierte er trefflich. Stern erlebte unmittelbar, auf was man beim Reiten achten muss und auf was es bei den ersten Reiterfahrungen ankommt.

Er sprach sich für ein ausgeglichenes Verhältnis von Reiter und Pferd aus und kritisierte damit schon vor 50 Jahren eine Haltung, mit dem Ziel, den Willen des Pferdes brechen zu wollen. Die Augen öffnete ihm ein Reiturlaub in Andalusien, wo die Kommunikation mit den Pferden ganz anders funktionierte. In frühen Auflagen wurden die anschaulichen Fotos vom richtigen Sitz und der korrekten Haltung übrigens mit Ulrich Ruopp gemacht, der seit 1977 Reitlehrer beim Stuttgarter Reit- und Fahrverein am Kräherwald ist.

Folgende Inhalte erwarten Sie in dem Artikel:

  • Erfahren Sie mehr über die Laufbahn des Schriftstellers und Journalisten Horst Stern.
  • Kay Hoffmann erlärt Ihnen, warum Horst Stern mit seiner Serie Sterns Stunden Fernsehgeschichte geschrieben hat und was seine Sendung von anderen Tiersendungen unterschied.
  • Für was sich Horst Stern sonst noch einsetzte als ökologischer Pionier, können Sie auch in diesem Artikel nachlesen.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden