Mustang Makeover 2018 – Auswärtstraining mit Sonja Kutter

Sonjas Mustang ist nun seit einigen Wochen bei ihr – nun geht’s zum Training auf eine fremde Anlage.

Hippodungs Hoka Hey ist ein toller junger Mustang – seit er bei Sonja Kutter ist, hat er schon viel gelernt. Nun steht der nächste Schritt an: Damit er sich langsam an das bevorstehende Finale des Mustang Makeover in Aachen gewöhnen kann, fährt Sonja mit ihm nun auf eine fremde Anlage, um dort mit ihm zu trainieren. Gemeinsam mit Working Equitation-Weltmeister Thomas Türmer hat sie auf dessen Anlage nun begonnen, den Mustang an Trailhindernisse sowie andere, neue Außenreize zu gewöhnen. Wie es den beiden ergangen ist und was sie genau geübt haben, kannst du in den folgenden Videos sehen.

Um in Zukunft einen zuverlässigen Partner zu haben, konfrontiert Sonja ihren Mustang mit vielen neuen Gegenständen. Er soll lernen, zunächst nicht mit Flucht zu reagieren, sondern die Nähe des Menschen zu suchen:

Zuhause ist Hoka Hey schon geübt im Longieren. Auf einem neuen Reitplatz mit anderem Boden tut er sich noch ein wenig schwer, da er normalerweise nur Sandboden kennt. Dieser verhält sich gerade in Kurven natürlich ganz anders, als der härtere Boden hier und bereitet dem jungen Mustang noch ein paar Gleichgewichtsprobleme – trotzdem oder auch gerade dann muss das Ganze natürlich trainiert werden. Ziel soll sein, dass Hoka Hey in Stellung und Biegung geht:

Zu einem Reitpferd gehört auch die Trense, deshalb lernt Hoka Hey nun langsam, sich ans Gebiss und die Signale zu gewöhnen. Dafür kombiniert Sonja Übungen, die er schon kennt, mit der neuen Aufgabe. Zum ersten Mal wird Hoka Hey nun mit den Wirkungen eines Gebisses konfrontiert – in diesem Fall arbeitet Sonja mit ihm an der Hand am Kappzaum, schnallt das Gebiss „blind“ mit ein und nimmt vorsichtig die Zügelhilfen hinzu:

Der nächste Schritt besteht darin, mit Hoka Hey an die Trailhindernisse zu gehen. Auf dem Reitplatz von Thomas Türmer gibt es dafür perfekte Trainingsbedingungen, denn als Weltmeister in der Working Equitation hat er eine Menge Übungsstationen parat:

Zusätzlich zum Longieren wird Sonjas Schützling spielerisch an die ersten Bodenricks gewöhnt:

Schlagworte