Paddock Trail: „Pimp your tree“ – Schutzmaßnahmen für Bäume

Mit Gartenschlauchresten Bäume schützen.

Wer Heunetze zwischen Bäumen aufspannt, verfügt nicht nur über einen optisch recht naturnah gestalteten Futterplatz, sondern erspart sich darüber hinaus auch das mühsame Einbetonieren von Holzpfosten, möchte er selbige nicht in absehbarer Zeit abgebrochen oder als Scheuerbalken missbraucht „demontiert“ am Boden liegen sehen. Denn so ein Pfosten – aber auch Baum – muss viel aushalten im Zusammenleben mit Pferden…
Doch wie und wo fixiert man solche Heunetze am besten? Das Bohren von Löchern in lebende Bäume ist ein absolutes „No Go“ (gleiches gilt übrigens auch für die Anbringung von Isolatoren)! Mit der nachfolgenden Beschreibung zeigen wir eine einfach Upcycling-Möglichkeit auf, um aus wenigen (Rest-)Materialien eine schlichte, aber effektive Aufhängevorrichtung inkl. Baumschutz zu konstruieren.

Das erwartet Sie in diesem Artikel:

  • Verletzungen der Baumrinde,
  • die Lösung,
  • so geht’s.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden