Reitübung 123 mit Damiana: Seitlich zu mehr Geschmeidigkeit

Die Kombination von verschiedenen Seitengängen und dem Schenkelweichen macht das Pferd locker und regt zum Mitdenken an.

Was trainiere ich?

Pferd:
Zur Verbesserung der Durchlässigkeit und damit der Rittigkeit des Pferdes kann diese Übung dienen. Des Weiteren wird dem Pferd geholfen, sich geradezurichten und damit ein Ausgleich zwischen der hohlen und festen Seite zu schaffen. Die Reaktionen des Pferdes auf die Hilfen verfeinern sich und die Hinterhand wird trainiert.

Reiter:
Dem Reiter gelingt es, die Biegung und Stellung in der Traversale zu erhalten. Er muss seine Hilfen korrekt geben und gleichzeitig verwahren, damit das Pferd nicht über die Schulter ausbricht. Er verfeinert so seine Hilfengebung und präzisiert durch das Ankommen an bestimmten Punkten sein Reiten.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden