Reitübung 42: Seitengänge kombinieren

In Reitübung 42 gymnastizieren und trainieren wir das Pferd mit Hilfe von Schulterherein und Traversale kombiniert in einer Übung.

Was trainiere ich?

In dieser Übung verbessern Sie das Schulterherein und die Traversale. Mit Hilfe der Volte trainieren Sie die richtige Stellung und Biegung in den Lektionen und gymnastizieren dabei das Pferd auf einfache aber effektive Weise. Das Pferd lernt seine Beine sorgfältig zu kreuzen und vermehrt Last auf die Hinterhand aufzunehmen.

Was benötige ich?

  •  2-3 Hütchen

Stellen Sie jeweils ein Hütchen zu B und ein Hütchen zu E auf den dritten oder vierten Hufschlag.
Optional können Sie ein weiteres Hütchen zur Übung dazu ziehen. Es kann Ihnen dabei helfen, nach der Traversale auf den Hufschlag zu kommen.

Ablauf

Linke Hand

Nach einer ausreichenden Erwärmungsphase beginnen Sie diese Übung im Trab auf der linken Hand. Beginnen Sie bei F mit dem Schulterherein. Reiten Sie das Schulterherein bis B. Wenden Sie kurz nach B zu einer Volte um das Hütchen ab. Nehmen Sie die Stellung aus dem Schulterherein mit. Auch für die nächste Lektion übernehmen Sie die Innenstellung. Reiten Sie die Traversale in Richtung der Ecke C-H. Sie können die Traversale beliebig steil oder flach anlegen. Mit Hilfe des dritten Hütchens können Sie sich einen Punkt festsetzen, an dem Sie ankommen möchten. Nach Erreichen des Hufschlags können Sie nach Belieben weiter reiten. Die Übung können Sie beliebig oft wiederholen.
Achten Sie darauf, dass Sie immer wieder Pausen einbauen, in denen Sie andere Hufschlagfiguren und Lektionen reiten.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden