Tag der Gestüte

Zahlreiche Besucher beim Tag der Gestüte 2018

Am 15. September fand zum zweiten Mal der Tag der Gestüte statt. Initiiert von German Racing öffneten in ganz Deutschland Vollblutgestüte ihre Tore und boten seltene Einblicke in die faszinierende Welt der Vollblutzucht. Mehr als 700 Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, um die tägliche Arbeit in einem Gestüt zu erleben und außerdem viele Informationen zur Vollblutzucht und zum Galopprennsport zu erhalten.
Nicht nur im Gestüt Fährhof in Niedersachsen mussten zwei Führungen eingerichtet werden, um die große Anzahl an angemeldeten Personen durch die Anlage führen zu können. Nachdem die Besucher zunächst Informationen zur Historie und zu den Erfolgen des jeweiligen Gestüts erhalten hatten, wurden den Reit- und Rennsportfans ausgewählte Vollblutpferde präsentiert.
Auf dem Gestüt Schlossgut Itlingen etwa zeigte Graf Stauffenberg sechs Jährlinge, die derzeit für Auktionen vorbereitet werden. Statt der geplanten einundeinhalb Stunden führte er etwa 70 interessierte Besucher drei Stunden lang durch das Programm und führte im kurzweiligen Dialog mit Moderator Thorsten Castle die Pferdefans in die Welt der Vollblutzucht ein. Wer gut zuhörte und den Ausführungen folgte, konnte die Unterschiede im äußeren Erscheinungsbild der Pferde ausmachen und die Besonderheiten verschiedener Zuchtlinien verstehen.
Mit ausreichend Flyermaterial zum Thema Vollblutzucht und Galopprennen ausgestattet, aber auch mit einem Gutschein für ein Galopprennen auf einer deutschen Rennbahn gingen die Besucher nach Hause. Vielen von ihnen war erst an

© German-Racing

diesem Tag klar geworden, dass die Galopprennen, die sie regelmäßig besuchen, eine Leistungsprüfung und damit eine unerlässliche Auslese für die Vollblutzucht sind. Die Wiederholung der Aktion mit einer noch größeren Anzahl an Gestüten ist im nächsten Jahr vorgesehen.

Quelle: German-Racing

Vollblutgestüte öffnen ihre Tore für das Publikum

Ein Blick hinter die Kulissen

Pferdefreunde sowie Reit- und Rennsportfans erhalten am Samstag den 15. September die seltene Chance, hinter die Kulissen von deutschen Vollblutgestüte zu schauen. Ausgerufen vom German Racing wird es in diesem Jahr eine Neuauflage dieser beliebten Aktion geben. Etwa 15 Vollblutgestüte aus ganz Deutschland öffnen dazu ihre Tore und geben kostenlose Einblicke in die faszinierende Welt der Vollblutzucht.

Der Geschäftsführer des Galoppsportverbandes Jan A. Vogel freut sich, dass die vor vier Jahren ins Leben gerufene Aktion „Tag des Vollbluts“ eine Fortsetzung erfährt:

„Damals ist es uns gelungen, einer großen Anzahl an Pferdesport-Interessierten die Vollblutzucht näher zu bringen. Auch der Austausch zwischen Warmblutzucht und Vollblutzucht wurde durch unsere Aktion gefördert. Das möchten wir wiederholen“.

Neben der Vorstellung der Gestüte und ihrer Pferde erfahren die Besucher Wissenswertes über Aufzucht, Haltung und Fütterung von Stuten und Jungtieren. Weitere Themen sind das Stutenmanagement sowie eine Einführung in die hiesigen Systeme von Rennsport und Vollblutzucht. Abgerundet wird der Tag mit einem Rundgang über das Gestüt, mit dem die Gäste einen Einblick in den Gestütsalltag erhalten und sich Aktiven aus Warm- und Vollblutzucht die Gelegenheit zum Meinungsaustausch bietet.
Nicht nur tolle Vollblutpferde, Informationen, Spaß und Unterhaltung bietet der „Tag der Gestüte“, sondern auch die Chance auf lukrative Preise. Jeder Besucher erhält eine Freikarte für eine Galopprennveranstaltung und die Chance auf den Hauptgewinn des German-Racing Gewinnspiels, nämlich ein Wochenende für zwei Personen zum Sales&Racing Festival in Baden-Baden vom 19. bis 21. Oktober.
Unter den teilnehmenden Gestüten sind  einige der großen deutschen Traditionsgestüte, wie das in Sottrum gelegene Gestüt Fährhof oder das Gestüt Etzean als Heimat von Championvererber Areion. Auch das Gestüt Brümmerhof in Soltau, als Aufzuchtstätte der Ausnahmestute Danedream bietet einen interessanten Anlaufpunkt.
Eine Teilnahme kann ausschließlich nach einer Anmeldung bis zum 1. September unter www.tagdergestuete.de erfolgen. Dort erhalten Sie auch weitere Infos zum Tag der Gestüte.

Quelle: German-Racing

Schlagworte