Tolle neue Motive mit Annica Hansen…

…für die Schleifenroute zu Pferd von Pink Ribbon Deutschland

Annica Hansen, Moderatorin, Influencerin und leidenschaftliche Reiterin, engagiert sich genauso wie bereits Janne Friederike Meyer-Zimmermann, Kenzie Dysli, Ingrid Klimke und Linda Tellington-Jones für das gemeinnützige Projekt Schleifenroute zu Pferd. Hierbei geht es um mehr Aufmerksamkeit für die wichtige Früherkennung bei Brustkrebs.

Annica Hansen macht alles was sie tut mit Überzeugung und Leidenschaft. Das ist in ihren TV- und Event-Moderationen genauso zu spüren wie in ihren Reitsport-Beiträgen rund um ihre beiden Pferde Wölbchen und Cantolino. Die 35-Jährige sprüht vor guter Laune und begeistert ihre Fans mit ihrer fröhlichen, sympathischen und offenen Art. So wächst die Zahl ihrer Follower auf Instagram, Facebook und YouTube stetig weiter. Ihre Unterstützung der Schleifenroute zu Pferd ist für die Kommunikationsarbeit von Pink Ribbon Deutschland für mehr Brustkrebs-Früherkennung sehr wertvoll. Annica Hansen erklärt dazu:

„Das Thema Brustkrebs geht alle Frauen an. Ich bin froh, dass ich meine Bekanntheit für eine so wichtige Sache einsetzen kann.

Vor allem auch junge Frauen sollen lernen, wie wichtig die Früherkennung der Krankheit ist und dass regelmäßige Vorsorgemaßnahmen einfach dazu gehören.

Es muss selbstverständlich sein, sich um die eigene Gesundheit zu kümmern. Dazu möchte ich beitragen!“

Die Motive mit Annica Hansen hat der Fotograf Holger Schupp erstellt. Sie werden ab sofort auf Anzeigen und Informationsflyern eingesetzt.

Mit dem Pferd Kilometer sammeln für mehr Brustkrebs-Aufmerksamkeit

Die „Schleifenroute“ ist ursprünglich als Idee für Radfahrer entstanden: In Form einer riesigen Schleife stehen durch ganz Deutschland mehr als 300 spezielle Routenempfehlungen (für verschiedene Nutzungsarten) inklusive umfangreicher Tipps zur Verfügung, um die Menschen in Bewegung zu bringen. Seit 2017 bietet die gemeinnützige Organisation Pink Ribbon Deutschland entlang der Schleifenroute auch Reit- und Fahrrouten an – mehr als 50 Tagesetappen sind für die Freizeit mit dem Pferd hier bereits vorhanden. Beispiel: https://planung.schleifenroute.org/de/tour/reiten/schleifenroute-de-grosseheiderunde-ueber-egestorf-sudermuehlen-undeloh-wil/22438787/
Die Teilnahme für die Menschen ist kostenlos, möglichst viele sollen unkompliziert teilnehmen können. Die Reitrouten stehen zum Download, als Ausdruck oder per QR-Code kostenfrei zur Verfügung. Jeder Kilometer, der auf der Schleifenroute zurückgelegt wird, kann auf der Webseite www.schleifenroute.de „gespendet“ werden.

2017 waren das über 7.000 Kilometer zu Pferd in Deutschland!

Da regelmäßige Bewegung nachweislich zur Verringerung des Krebsrisikos (bei Brustkrebs um bis zu 30 Prozent) beiträgt, sind alle Reiterinnen und Reiter eingeladen, aktiv mitzumachen. Eine weitere Zielsetzung lautet, möglichst viele Frauen zu erreichen mit Informationen zum Thema Brustkrebs und den Chancen, die die Früherkennung der Krankheit für eine mögliche Heilung bietet. Eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens in Deutschland an Brustkrebs, doch 79%

können geheilt werden – in den meisten Fällen ist die Früherkennung eine entscheidende Voraussetzung hierfür. Zusammengefasst: Die individuelle Bewegung auf der Schleifenroute tut der eigenen Gesundheit gut, es schafft öffentliche Aufmerksamkeit für die wichtige Brustkrebs-Früherkennung und sensibilisiert alle, die mitmachen, selbst Früherkennungs-Maßnahmen wahrzunehmen.
Weitere Informationen unter: www.schleifenroute.de

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Beitrag: Pink Ribbon – „Pink zu Pferd“

Schlagworte