Trainer Contest 2018 – Zwischenstand

Der 1st Run ist vorbei und der 2nd Run steht bevor. Doch wie läuft das Training der Pferde indessen? Hier erfahren Sie mehr!

Die Idee hinter dem Trainer-Contest ist, eine Informationsplattform für pferdebegeisterte Menschen zu schaffen, die Interesse am Thema Pferdeausbildung haben. Ziel soll sein, professionelle Grundausbildung vorzustellen und einem fachkundigen Publikum anschaulich zu vermitteln.
Die Veranstaltung ist ein Wettbewerb, in dem Pferdetrainer freundschaftlich gegeneinander antreten.

Es geht nicht darum, welcher Trainer sein Pferd am schnellsten eingeritten oder die meisten Lektionen beigebracht hat.

Hier zählt „der Weg“ und nicht „das Ziel“, denn die Zuschauer sollen einen Einblick in die Arbeit der Trainer bekommen, um möglicherweise, die eine oder andere Methode in ihr eigenes Training aufzunehmen. Wer für sein Jungpferd einen Trainer zum Anreiten sucht, hat hier optimale Möglichkeiten, sechs Persönlichkeiten und ihre Arbeitsweisen genau kennenzulernen.

Nach dem First Run haben die Trainer die Möglichkeit, 3 Monate die Contest Pferde zu trainieren, um dann den Trainingsverlauf und das erreichte Ziel beim Trainer-Contest Finale vorzustellen.
Die Ausbildung in der Zwischenzeit wird vom Trainer selbst dokumentiert und veröffentlicht.

Joschka Werdermann und Del Cielo

Ein toller Einblick in sein Training

Sowohl in der Ausbildung des Pferdes als auch des Reiters legt Joschka viel Wert auf eine fundierte Basisarbeit. Das Ziel seines Trainings ist ein gut gymnastiziertes, rittiges und motiviertes Pferd. Eines seiner Lieblingsthemen beim Training ist die Jungpferdeausbildung:

Sowohl in der Ausbildung des Pferdes als auch des Reiters lege ich viel Wert auf eine fundierte Basisarbeit.

Del Cielo heißt der dreijährige, schwarzgoldene, junge Buckskin Quarterhorsehengst, der Joschka Werdermann aus Deutschland beim Trainer Contest 2018 begleitet.

Mirjam Dunkel und Balu

Die schweizer Pferdetrainerin

Bereits mit 16 Jahren bildete Mirjam auf einer Ranch in Arizona viele junge Pferde aus. Mit dem erlangten Wissen aus den USA arbeitete sie eine Zeit lang auf einer privaten Farm in der Schweiz und bildete junge Pferde aus.
Nach dem Motto „Man hat NIE ausgelernt und man ist IMMER ein Anfänger auf seinem Niveau“ interessiert sie sich für die Trainingsweisen anderer Trainer und besuchte zahlreiche Kurse.

„Ich zeige neue Wege auf, wie man Pferde alleine durch Körpersprache, Gedanken und feine Signale bewegen bzw. reiten kann.“

Das Trainingspferd von Mirjam ist Balu, ein vierjähriger Shagyaaraber-Hengst.

Patrick Koch und Peppino

Das österreichische Team

Obwohl das Hauptaugenmerk von Patrick auf der Ausbildung von Jungpferden und Reining liegt, unterstützt er jeden Reiter, unabhängig von Pferderasse und Ausbildungsstand.

„Die Kommunikation zwischen Pferd und Reiter ist mir sehr wichtig.“

Patrick hat für den Trainer Contest den 3-jährigen Quarter Horse Wallach Peppino zur Verfügung gestellt bekommen. Peppino war ein Frühchen und wurde von seiner Züchterin im ersten Monat mit der Flasche aufgezogen.

Mehr über Patrick Koch und seine Arbeit erfahrt ihr hier.

Hier sehen Sie das Trainingsvideo von Patrick und Peppino:

Sandra Gerber und Django

Das schweizer Team

Was Sandra besonders liegt, ist die Ausbildung junger Pferde, Muskelaufbau und Regeneration von Pferden jedes Alters und Hilfe bei Problemen im Umgang. Neben ihrem Job als Pferdetrainerin, für den sie in der ganzen Schweiz unterwegs ist, um Reitstunden und Kurse zu leiten, gehört ihre Passion der Pferdezucht.

Das Verstehen der Pferdepsyche und die Kenntnisse der Pferdeanatomie legt den Grundstein für ein gesundes Pferdetraining.

Sandra ihr Trainer-Contest Pferd ist der 3-jährige Django. Der Freiberger Wallach kommt, wie seine Trainerin, aus der Schweiz.

Florian Schmitz und Betsy

Trainer und Inhaber des Bog Oak Stable

Florian Schmitz besitzt über 15 Jahre Erfahrung in der Pferdehaltung und -ausbildung, das Training erfolgt auf Basis von Balance, Nachgiebigkeit und Gymnastizierung.

Sein Ziel ist es, dass Pferd und Reiter zu einer Einheit werden.

Das Trainer Contest Pferd von Florian ist die 3-jährige Paint Horse Stute Bet Shes A Jac. Die junge Stute ist im täglichen Umgang sehr zugänglich und lernt schnell.

In den Bildern (rechts) sehen Sie Einblicke in das Training von Florian und Betsy vom April und August 2018.

Silvia Wölk und Betty

Die Trainerin aus Paraguay

Silvia Wölk wurde in Deutschland geboren und wanderte im Alter von einem Jahr mit ihrer Familie nach Paraguay aus, wo sie mit Pferden aufwuchs. Zukünftig möchte sie als Pferdetrainerin in Paraguay arbeiten, um ihre Liebe zu den Pferden, der Arbeit und dem Land zu verbinden.

Mein Ziel ist es, eine qualitativ gute Arbeit in dem umfangreichen System Pferdetraining zu machen, um immer feiner zu trainieren.

Das Contest Pferd von Silvia ist die Quarter Horse Stute Betty. Sie zeichnet sich durch ihr freundliches Wesen aus, hat ein gesundes Selbstbewusstsein und jede Menge Lebensenergie.

Die glückliche Gewinnerin des First Run: Silvia Wölk mit den Richtern Bernd Hackl (links) und Stefan Ostiadal (rechts).

Beide Videos wurden von Silvia Wölk erstellt, nicht vom www.pferde-magazin.info!

Schlagworte