Veranstaltung: Wölfe in Schleswig-Holstein

Infoabend auf Rehedyk

Besucher werden fachlich fundiert und neutral über die aktuelle Wolfssituation in Schleswig-Holstein sowie die Fokusthemen „Pferd und Wolf“ sowie „Hund und Wolf“ informiert

Am Freitag, 12. Oktober 2018, informieren auf dem Gäste- und Pferdehof Rehedyk in St. Michaelisdonn fachlich versierte Referenten ab 18 Uhr interessierte Besucher auf Fakten basierend über die aktuelle Situation zur Wolfsrückkehr in Deutschland. Vor allem den Themen „Pferd und Wolf“ sowie „Hund und Wolf“ werden an diesem Abend Rechnung getragen. Auch St. Michaelisdonns Bürgermeister Volker Nielsen unterstützt die Informationsveranstaltung mit einem Impulsvortrag mit Blick auf ein angemessenen Umgang mit der geschützten Tierart Wolf.

Der große Beutegreifer hat Deutschland als seine ursprüngliche Heimat wiederentdeckt – rund 150 Jahre nach seiner hiesigen Ausrottung. Auch in Schleswig-Holstein werden immer wieder Wolfsspuren nachgewiesen. Was die einen als Erfolg für den Naturschutz begrüßen, verursacht bei anderen Unsicherheit und Ängste. „Die öffentliche polarisierende Diskussion ist in erster Linie durch Unwissenheit und Stimmungsmache geprägt. Bei uns geht es um Tatsachen.

Wir wollen mit diesem Infoabend die Möglichkeit bieten, sich umfassend und sachlich rund um das Thema Wolf zu informieren, damit man sich eine realistische Meinung dazu bilden kann.

Unabhängig von hetzenden Gerüchten und naturromantischer Verklärung“, beschreibt Tanja Böttger, Gastgeberin und Inhaberin von Rehedyk den Sinn und Zweck der Veranstaltung. Fakten, Aufklärung und eine emotionsfreie Betrachtung und Analyse der aktuellen Entwicklung sollen helfen, ein konfliktreduziertes Nebeneinander von Mensch und Wolf auf den Weg zu bringen.
Wie verhalte ich mich, wenn ich mit Pferd und/oder Hund einem Wolf begegne? Gibt es Grund zur Sorge? Mit welchen Reaktionen der Vierbeiner ist zu rechnen, und wie kann ich darauf Einfluss nehmen? Diese und weitere Fragen werden bei den genannten Fokusthemen besprochen.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Ort: Gäste- und Pferdehof Rehedyk, Helser Geestweg 11, 25693 St. Michaelisdonn
Datum: Freitag, 12. Oktober 2018
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Informationen und Anmeldungen: Tanja Böttger, info@rehedyk.de
Kosten: 5,- EUR
Redner und Referenten:

  • Volker Nielsen, Landtagsabgeordneter und Bürgermeister von St. Michaelisdonn, wird in seiner Begrüßung kurz erläutern, welche Herausforderungen er bei Gesellschaft und Politik sieht, um einen angemessenen Umgang mit der Rückkehr für die geschützte Tierart Wolf zu erreichen.
  • Jens Matzen, Koordinator Wolfsbetreuung in Schleswig-Holstein, wird fachkundig allgemeine Informationen zum Wolf und seinem natürlichen Verhalten sowie die aktuelle Situation zu Wolfsvorkommen in Schleswig-Holstein vorstellen.
  • Tanja Böttger, TGT® Premium-Pferdetrainerin, geht speziell auf das Verhalten von Pferden ein und erklärt die Bedeutung einer gewissenhaften Sozialisation und Ausbildung von Pferden sowie die Rolle des Reiters als Leittier in einer sicheren Pferd-Menschbeziehung.
  • Sabine Bengtsson, CEO Perlenfänger Naturtouren & Artenschutz, kennt das Leben von Wildpferden, Wölfen und anderen Wildtieren aus Ländern wie Portugal, Rumänien, Kanada, Indien u.v.m. und wird von ihren eigenen Erfahrungen sowie den Beobachtungen ihrer Kooperationspartner aus Portugal über das jahrtausendalte Zusammenleben der dortigen Wildpferde und Wölfe berichten.
  • Sami El Ayachi, Verhaltensberater, Hundecoach und Rechtsanwalt, erläutert beispielhaft, wie wichtig eine vertrauensvolle Hund-Menschbeziehung sowie bewusste Körpersprache sind, um mit dem Hund auch außergewöhnliche Situationen zu meistern.

Quelle: centauri-kommunikation.de

Schlagworte