Ja_Sagen_712

Zirkuslektion: JA und NEIN sagen

Das „JA und NEIN sagen“ zählt zu den einfachen Zirkusübungen und kann mit jedem Pferd trainiert werden. Wie man beim Erarbeiten dieser Lektion vorgeht, erklärt Ihnen unsere Expertin Christine Konrad.

Pferde, die unsere Sprache sprechen das hat sich bestimmt schon jeder Pferdebesitzer einmal gewünscht. In dieser Folge zeigen wir Ihnen, wie man menschliche Gesten, wie Nicken oder Kopfschütteln, bei Pferden abrufen kann. Das Nicken und Kopfschütteln sind in der Zirkusarbeit besser bekannt unter dem Begriff Ja und Nein sagen.

Beim Training dieser zirzensischen Übung bedient man sich natürlichen Verhaltensweisen von Pferden. Ein kräftiges Kopfschütteln oder eine leichte Kopfbewegung nach unten sind typische Reaktionen des Pferdes z. B. beim Abschütteln von lästigen Insekten. Daher imitiert man beim Erarbeiten dieser Lektion ein Insekt und berührt das Pferd an empfindlichen Stellen wie Ohr oder Brust.
Ein wichtiges Hilfsmittel dafür ist die Gerte.

Stellen Sie sich darauf ein, dass Pferde diese Lektion auch häufig ungefragt zeigen, ob beim Tierarzt oder beim Training von anderen Zirkuslektionen.

Folgende Inhalte erwarten Sie in dem Artikel:

  • Die einzelnen Trainingsschritte
  • Ein Film mit den verschiedenen Übungsmethoden
  • Tipps vom Profi

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden