Der Harburger Reitverein – sportlich, modern und offen

In diesem Jahr feierte der traditionsreiche Harburger Reitverein 90-jähriges Bestehen und positioniert sich für die Zukunft.

Über den Harburger Reitverein

Der HRV stellt sich vor

Der Harburger Reitverein von 1925 e.V. (HRV) blickt auf 90 bewegte Jahre zurück. Gegründet am 9. November 1925 in einem örtlichen Lokal bestand der HRV zu Beginn aus einer kleinen Reithalle und einem Dutzend Mitgliedern. Über die Jahre wuchs die Anzahl der Mitglieder, damit stieg auch der Platzbedarf. Vier Mal wechselte der Verein seine Adresse bis er sich schließlich 1975 in Ehestorf niederließ, wo er seither fest zuhause ist. Heute zählt der HRV mit weit über 300 Mitgliedern zu den größten Reitvereinen Hamburgs und Umgebung. Die Förderung der Jugend wird groß geschrieben: Der Schulreitbetrieb zählt

über 60 jüngere Reitschüler, der Voltigierbereich über 100 Kinder und Jugendliche. Lage, Größe und Vielseitigkeit des Vereinsgeländes sind außergewöhnlich. Eingebettet ins attraktivste Ausreitgebiet vor den Toren Hamburgs liegt die großzügige Anlage mit einer 80 x 20 Meter großen Reithalle, einem 10.000 Quadratmeter großen Grasspringplatz, einem überdachten Außenviereck, einem Dressurviereck von 60 x 20 Metern sowie einem Sandspringplatz. Eine Vielzahl von Weidenund 58 Boxen stehen für die Pferde zur Verfügung.

Der HRV bietet im Sommer wie im Winter viel Platz und Möglichkeiten für jeden Bedarf und Anspruch.

Beim Harburger Reitverein wird der Unterricht an das jeweilige Leistungsniveau des Reitschülers angepasst. © HRV

Auch hat der HRV für jedes reiterliche Können das passende Angebot parat. Gut ausgebildete Reitlehrer unterrichten in Gruppen oder Einzelstunden in allen Disziplinen auf Privat- und Schulpferden.

Dressur, Springen und Vielseitigkeit – der Unterricht wird an das jeweilige Leistungsniveau des Reitschülers angepasst.

Dabei baut alles aufeinander auf: Von der ersten Longenstunde über Gruppenreitstunden auf einem Schulpferd bis hin zu Einzelstunden. Es werden Dressur- und Springstunden im Rahmen des Schulunterrichts angeboten. Begabte Reitschüler schaffen es mit den Schulpferden bis zur Teilnahme an ersten Turnieren. Dieses HRV-Konzept überzeugt und macht aus vielen Mitgliedern begeisterte Reiter und sogar spätere Pferdebesitzer.

Der neue Vorstand

Seit September 2014 ist ein neuer Vorstand im Amt: 1. Vorsitzender ist Dr. Michael Gravanis, der bereits seit vier Jahren dem HRV-Vorstand angehört. Der promovierte Zahnarzt mit Praxis in Holm-Seppensen ist bekennender Späteinsteiger und teilt die Leidenschaft für den Reitsport mit Frau und Tochter. Den 2. Vorsitz hat Jan Griebenow inne, ebenfalls Späteinsteiger und mit der ganzen Familie seit vielen Jahren engagiert im HRV. Zuständig für das Anlagenmanagement sind für ihn die Pflege und Modernisierung das A und O. Die Beisitzenden Bettina Jäger und Nina Kopperschmidt-Dalecki bringen ihre beruflichen Expertisen in die Vorstandsarbeit ein: Die Kommunikations-Expertin und Inhaberin einer

PR-Agentur Bettina Jäger ist für die gesamte interne und externe Vereinskommunikation zuständig. Nina Kopperschmidt-Dalecki ist seit über 20 Jahren im Projektmanagement, Controlling und Betriebsführung tätig. Im HRV ist sie für Finanzen und Administration verantwortlich – getreu ihrem Credo „Erfolg braucht geordnete Strukturen“. Vanessa Hohensee ist das jüngste Vorstandsmitglied und kümmert sich um die Belange des Voltigierbereichs. Dabei bringt sie ihre Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ein. Die Physiotherapie-Studentin voltigiert erfolgreich seit 15 Jahren und leitet im HRV mehrere eigene Voltigiergruppen.

Vielseitigkeitsreiten © HRV

Interview mit dem 1. Vorsitzenden des HRV

Fragen an Dr. Michael Gravanis

1. Was hat Sie dazu bewogen, das Amt des 1. Vorsitzenden zu übernehmen?
Mich reizte die Herausforderung. Der Harburger Reitverein ist ein toller Verein und bietet mit seiner Anlage ideale Bedingungen für eine große Bandbreite des Reitsports. Dies möchte ich nutzen und weiter ausbauen. Mich motiviert dabei insbesondere das gemeinsame Handeln mit Gleichgesinnten. Zusammen mit den Vorstandskollegen haben wir die Möglichkeit, Veränderungen voranzutreiben und tun dies bereits seit über einem Jahr sehr erfolgreich.

2. Sie sind Späteinsteiger – was oder wer hat Sie zum Pferd gebracht?
Meine Frau und meine Tochter reiten schon seit vielen Jahren. Der ehemalige Trainer meiner Tochter hat mich im wahrsten Sinne des Wortes aufs Pferd gebracht. Aus dem passiven Dabeisein wurde 2008 ein gemeinsames Hobby. Der Virus Pferd hat mich auf jeden Fall infiziert.

3. Was möchten Sie mit dem Verein erreichen bzw. welche Ziele streben Sie an?
Der HRV hat sich schon immer durch ein großes Gemeinschaftsgefühl ausgezeichnet. Dabei steht die Verwirklichung unserer Vision im Fokus: HRV 2020 – sportlich, modern und offen. Als Bekenntnis zur sportlichen Ausrichtung veranstalten wir seit vielen Jahren erfolgreich Turniere. Das werden wir weiter ausbauen. Außerdem fördern wir gezielt unseren Reitnachwuchs in allen Disziplinen – ob Springen, Dressur oder Voltigieren. Wir sind offen für neue Ideen und auch gegenüber anderen Ställen und Vereinen.

Dr. Michael Gravanis. © HRV

4. Wie schaffen Sie es, Ihre Arbeit als Zahnarzt und Ihre Vorstandspflichten zu meistern?
Ein gutes Zusammenwirken aller Vorstands- und Vereinsmitglieder inklusive der Reitlehrer ist das A und O, um die vielfältigen Aufgaben meistern zu können. Ohne die tatkräftige Unterstützung meiner Familie wäre mein „Doppelleben“ allerdings schwer zu schaffen. Außerdem ist es natürlich schön, dass sich meine Frau und meine Tochter im Verein ebenso wohlfühlen und engagieren wie ich.

5. Gehören zu Ihrer Familie auch eigene Pferde?
Zu meiner Familie gehören drei wunderbare Pferde: Der Hannoveraner Schimmel Mambo No 5 und meine Tochter bilden ein tolles Team. Meine Frau reitet Bilbao, einen braunen Hannoveraner. Im letzten Jahr kam meine braune Stute Concetta del Mar hinzu.

6. Welche reiterlichen Ziele streben Sie selbst an?

Der HRV hat eine lange Turniertradition. Da würde es mich natürlich sehr stolz machen, einmal im M-Springen und in der L-Dressur für den HRV erfolgreich zu sein.

Mehr Informationen

Wenn Sie mehr über den Harburger Reitverein erfahren möchten, besuchen Sie seine Website: www.harburger-reitverein.de