Mustang Makeover 2018 – Luuk Teunissen und Leo – Training im Round Pen

Auch dieses Jahr ist Luuk Teunissen wieder beim MMO dabei – dieses Mal mit einer ganz besonderen Herausforderung.

Der starke Leo

Leo sieht erst mal nicht typisch nach Mustang aus; er ist relativ kräftig und auch groß.

Als Luuk ihn bei der Verlosung zugewiesen bekam war er erst mal skeptisch: „Oh nein, kein Haflinger bitte!“

Doch dass er ein richtig Wilder ist, hat der Wallach nun gezeigt, denn er galt schon im Training in den USA als etwas schwierig und riss sich gerne los. Auch bei Luuk zeigt sich, dass die Arbeit mit Leo gar nicht so einfach ist – der Trainer muss sehr langsam vorgehen, um den Wallach nicht zur Flucht zu provozieren, denn dann ist dieser nicht mehr zu halten. Um Unfälle zu vermeiden, fährt Luuk den Wallach sogar die wenigen Meter bis in den Round Pen mit dem Anhänger, denn der Hof ist nicht umzäunt und liegt in der Nähe einer Autobahn. Solche Vorsichtsmaßnahmen muss er selten ergreifen!

Aber Leo ist halt ein starker Charakter: Er war lange Hengst und ist nun schon sieben Jahre alt. In dieser Zeit hat er gelernt wachsam zu sein und zur Not wegzulaufen – diesen Teufelskreis muss Luuk nun unterbrechen. In den wenigen Wochen, die Leo nun da ist, haben die beiden schon ein dünnes Band zueinander geknüpft. Vieles findet der Mustang noch komisch, aber er gibt sich sehr große Mühe zu verstehen, was Luuk möchte.

Schlagworte