Wir bauen einen Paddock Trail – ein Selbstversuch Teil 6/10

„Add-ons“ oder „nice-to-have-Infrastruktur“ eines Paddock Trails.

Das Projekt Paddock Trail

Mit den nachfolgenden Beiträgen erfolgt in regelmäßigen Abständen eine Dokumentation über die Konzeption und die Entwicklung eines Paddock Trails im Rahmen eines Selbstversuchs. Das „Projekt Paddock Trail“ wird dabei unter verschiedenen Aspekten beleuchtet:

„Add-ons“ oder „nice-to-have-Infrastruktur“ eines Paddock Trails

Kies wird für den Wälzplatz und den Unterstand benötigt.

Parallel zu den schweißtreibenden Tätigkeiten der Bodenpräparation muss nun Kies für den Wälzplatz sowie das Areal vor und im Unterstand organisiert werden. Glücklicherweise gibt es am Ortsrand ein Kieswerk – und eine Zufallsbekanntschaft mit einem Ortsansässigen schafft uns vermutlich die Möglichkeit, auf dem kleinen Dienstweg das erforderliche Material zu beziehen… 25 Tonnen sind derzeit im Gespräch – davon könnte man glatt noch einen Reitplatz ausstatten… man wird sehen…
Die gleiche Problematik stellt sich in Bezug auf die von uns präferierten Baumstämme bzw. Baumsorten zur Gestaltung des Paddock Trails sowie als zusätzliche Futterquelle. Schließlich sehen die Pferde zukünftig ständig auf das Bonbonglas „Weide“ und darf nicht mal mehr naschen… da kann Heu mal richtig fad werden. Also muss Mensch sich etwas einfallen lassen und nach Alternativen suchen.
Einige entrindete Baumstämme sollen zur Einfassung des Wälzplatzes sowie des Vorplatzes vor dem Unterstand verwendet werden. Andere Baumstämme – gerne mit Rinde – sollen als Hindernisse oder zur Fellpflege dienen. Vor allem im ersteren Fall müssen Vergiftungen durch den Konsum der Rinde ausgeschlossen werden. Es stehen also nur wenige Baumarten zur Disposition. Das zuständige Forstamt ist für dieses Teilprojekt ein erster Anlaufpunkt – weitere müssen erst noch eruiert werden.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden