Gebisse 2/6: Westernreitweise

Im Westernbereich sieht man viele verschiedene Mundstücke. Über gebrochene Gebisse oder Stangen bis hin zu Kandaren ist alles zu finden. Wie all diese Gebissarten unterschieden werden und sie auf das Pferd wirken, erfahren Sie in diesem Artikel.

Um die richtige Wahl in Bezug auf Gebisse treffen zu können, muss man Bescheid wissen – über Wirkung, Anwendungsgebiete, mögliches Zubehör und die Kriterien für die Gebisswahl. In unserer Serie über Gebisse werden Sie über die Gebissarten und deren Wirkung in der englischen Reitweise, die Westernreitweise und den Fahrsport aufgeklärt. Zudem werden Ihnen spezielle Gebisse und Zubehör vorgestellt, außerdem auch die verschiedenen Materialien, aus denen Mundstücke gemacht sein können. Im letzten Teil der Serie werden Ihnen Kriterien für die richtige Gebisswahl aufgezeigt.

TIPP: Bevor jegliche Art von Gebiss am Pferd verwendet wird, sollte auf jeden Fall fachmännischer Rat zur Hilfe eingeholt werden.

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden