2
Serie
5

Hinterhandwendung und Kurzkehrt

▶ | Reitübung 128 | Zwei Lektionen, die ein Travers im Kreis beschreiben und hohe Anforderungen an Pferd und Reiter stellen. Ausbilderin Sabine Ellinger zeigt dir, wie sie gelingen.

Das gibt es hier für dich

Info

Wir zeigen dir die Bewegungsabläufe der beiden versammelnden Lektionen, erklären dir die Hilfengebung und decken typische Fehlerquellen auf. Unterstützt werden wir dabei von Ausbilderin Sabine Ellinger, die viele Tipps und Tricks für dich vorbereitet hat.

Medien

Film: Hinterhandwendung (02:26 Min.)

Hinterhandwendung und Kurzkehrt

Bewegungsabläufe

Der Bewegungsablauf der Hinterhandwendung ähnelt dem der Vorhandwendung. Bei der Hinterhandwendung dreht das Pferd aber nicht wie bei der Vorhandwendung um die die Vorhand,  sondern um Hinterhand. Auch beim Kurzkehrt dreht das Pferd um die Hinterhand. Kurzkehrt und Hinterhandwendung sind vom Bewegungsablauf gleich. Unterschied ist lediglich, dass das Kurzkehrt stets aus der Bewegung geritten wird. Die Hinterhandwendung dagegen aus dem Halten. Mit einem Schritt nach vorne leitet der Reiter die Wendung der Hinterhandwendung ein.

Der Unterschied zwischen den beiden Lektionen ist, dass das Kurzkehrt stets aus dem Mittelschritt oder dem Trab geritten wird und die Hinterhandwendung aus dem Halten.

Der Unterschied zwischen den beiden Lektionen ist, dass das Kurzkehrt stets aus dem Mittelschritt oder dem Trab geritten wird und die Hinterhandwendung aus dem Halten.