Von wegen „PECH“ gehabt!

Die richtige Erstversorgung bei (Reit-)Sportverletzungen.

Ob klassische Pferdesportarten wie Dressur- oder Springreiten oder Exotischeres wie Horse-Ball oder Skijöring – die viele Bewegung und die Teamarbeit mit dem Partner Pferd machen Spaß und halten fit. Gleichzeitig kann Sport aber auch ganz schön schmerzhaft werden.

„Wenn es trotz aller Vorsicht mal zu einer Prellung oder Zerrung kommt, sollte man an das so genannte PECH-Schema denken“,

rät die Amts-Apothekerin des Kreises Unna, Birgit Habbes.

Nicht immer muss ein Sturz vom Pferd schmerzhaft sein. © Matthias Gruber

Schade, Sie sind leider kein Club-Mitglied.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Werden Sie Mitglied und erhalten Sie ganz exklusiv Einblick in unsere Zirkuslektionen, Reitübungen, Expertentipps, über 700 andere Artikel sowie mehr als 500 Filme rund um’s Pferd. Wenn Sie erst einmal reinschnuppern möchten, können Sie uns ganz einfach durch eine 4-wöchige Test-Mitgliedschaft kennenlernen.

Testen Anmelden Mitglied werden